Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Karriere & Selbstverwirklichung: den eigenen Weg (er)kennen

Frau mit Smartphone am Ohr

Du möchtest Erfolg im Beruf haben? Und dich dabei am liebsten glücklich und erfüllt fühlen?

Karriere und Selbstverwirklichung sind keine Gegensätze, sie sind nicht einmal voneinander unabhängig. Karriere und Selbstverwirklichung bedingen sich gegenseitig! Denn: Wer in der heutigen Zeit Karriere macht, hat seinen eigenen Weg gefunden. Und wer sich selbst verwirklicht, macht Karriere.

frauen tauschen sich aus im Business

Drei Geschwister, drei Berufswege… drei Karrieren?

Mein älterer Bruder ist in die Fußstapfen unseres Vaters getreten und hat die schulische Laufbahn eingeschlagen. Mit einer sehr gefragten Fächerkombination wurde ihm nach dem Referendariat förmlich der rote Teppich ausgerollt und mit Antritt seiner Lehrtätigkeit die Verbeamtung vollzogen.

Mein jüngerer Bruder hatte bereits in der Grundschule alle Hoffnung auf einen passenden Beruf aufgegeben, als er feststellen musste, dass die Zeiten der Ritter und Seeräuber vorbei waren. Heute hat er ein festes Schauspiel-Engagement am Theater.

Und ich? Als ich mich vor 13 Jahren für das Studium der Kulturanthropologie entschied, wusste ich nicht einmal, was ein Coach ist. Über ein Praktikum in einer kleinen Unternehmensberatung kam ich dann mit der Trainings- und Coachingbranche in Berührung und hatte meinen Weg gefunden.

Arbeitswelt 4.0 – Karriere neu denken!

Bereits an diesen drei Beispielen wird deutlich, was wir intuitiv schon lange wissen: Das alte Verständnis von Karriere als schnellen Aufstieg in der Unternehmenshierarchie ist nicht mehr anschlussfähig. Wir leben nicht mehr in einer Welt, in der die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten auf die Vertikale im Ausbildungs- oder gar Familienbetrieb beschränkt sind. Auch die Ergänzung um Möglichkeiten der fachlichen Spezialisierung, also Karriere auf der Horizontalen, reicht nicht aus, um die Vielfalt möglicher Berufswege zu fassen.

  • Karriere ist etwas höchst Individuelles. – Und als solches liegt es eben auch an uns selbst, ob wir unseren Berufsweg als erfolgreiche Karriere wahrnehmen oder nicht.
  • Karriere ist eine Frage der Perspektive. – Wie betrachte ich den hinter mir liegenden Weg? Sehe ich in den Stolpersteinen und Umwegen meine eigene Unzulänglichkeit oder sehe ich, wie ich daran gewachsen bin und wie sie mich letztlich dorthin gebracht haben, wo ich heute stehe?
  • Karriere ist der Weg, nicht das Ziel. – Wir haben nicht dann Karriere gemacht, wenn wir die Position, Tätigkeit oder Vergütung erhalten, die wir uns erträumt haben. Solange wir noch nicht im Ruhestand sind, machen wir jeden Tag Karriere, indem wir unseren eigenen, individuellen Weg gehen und uns mit jedem Schritt weiter entwickeln, lernen, wachsen.

schluss mit Beratung, hallo Coaching

Agiles Karriere-Coaching statt standardisierter Berufsberatung

Im persönlichen sowie im Gruppen-Coaching unterstütze ich dich dabei, deinen eigenen Weg zu reflektieren und deine persönlichen Erfolge herauszuarbeiten. Denn jede berufliche Laufbahn hat das Potenzial zur erfolgreichen Karriere, wenn wir unseren individuellen Weg erkennen und weitergehen.

Beitrag von Annika Schmidt. Annika ist auch Fair Coach.

Gleich losstarten! Hier geht´s zu den Gruppen-Coachings mit Annika!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.